Smaragdgrün der Film

Smaragdgrün der Film:


Wir beide waren heute in Smaragdgrün. Nein, nicht bei der Vorpremiere. Zu dem Film und dem Tag wollen wir euch kurz berichten und unsere Meinungen präsentieren.


Tagesablauf:
Zuerst sind wir zum Kino gefahren, haben die Tickets gekauft und da zu einem Kinobesuch Popcorn, Getränke etc. nicht fehlen dürfen, haben wir auch diese besorgt.:)

Nach einer endlosen viertel Stunde Werbung, fing der Film dann endlich um 14:30Uhr an. Der Film lief ungefähr einanhalb Stunden. Danach sind wir noch in die Stadt gegangen und wer hätte es gedacht, wir Buchvernatiker haben Thalia sofort einen Besuch abgestattet. Janni hatte auch zwei Bücher in der Hand (Girl online und Almost), hat sie dann aber wegen ihres SuB´s wieder weg gelegt😢. Dia hat sich auch keine gekauft, das sie stolze 2!😎😒😅 Bücher auf ihrem Sub hat, nichtsdestotrotz kamen sechs weitere Bücher auf ihre Wunschliste😅. Hinterher haben wir eine kleine Buchhandlung entdeckt, wo es nur Mängelexemplare zu kaufen gibt. Wir haben auch noch andere tolle Sachen gemacht, aber wollen euch nicht mit den unwichtigen Sachen langweilen.;)

Nun kommen wir aber wieder zur Hauptsache und zum spannenden Teil dieses Blogbeitrags:  Dem Film Smaragdgrün!
Die Meinungen der einzelnen könnt ihr wenige Zeilen weiter unten lesen.
⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇⬇


Dia´s Meinung:
Erst mal möchte ich sagen, dass die Schauspieler, die Kulissen, die Specialeffekts, die Kostüme usw. großartig waren. An dieser Stelle ein großes Kompliment. 
Zu meinem Kritikpunkt: Das Ganze wich dem Buch sehr ab, besonders das Ende und bestimmte Handlungsschritte der Charaktere, außerdem kamen Geschehene vor, die in der Geschichte gar nicht stattgefunden haben. Deswegen dachte ich während der halben Dauer des Filmes: Nie und nimmer ist das so gewesen! 
Ich fand es sehr schade, da es in der Lektüre ein wirklich sehr gut gelungener Abschluss der Trilogie war und im Film recht viel geändert wurde.
Im Gegensatz zu den anderen beiden Verfilmungen, die ich großartig fand, war diese eher mittelmäßig und schwächer.
Trotzdem kann ich jedem die Bücher, als auch die Filme, nur ans Herzen legen, da sie wirklich lesens/sehens wert sind.


Janni´s Meinung:
Mir hat der Film sehr gut gefallen. Die Beiden waren wieder ein sehr gutes Duo. Ich habe die Bücher leider noch nicht gelesen (werde ich aber sehr schnell nachholen) und dadurch, dass ich die Filme zu erst gesehen habe, habe ich Angst, dass ich die Filme besser finde. Ich habe von vielen gehört, dass die Filme nicht so wie die Bücher seien. Deswegen bin ich noch mehr gespannt auf die Bücher.
Smaragdgrün sorgte dafür, dass alle Fragen die vorher aufgekommen sind beantwortet wurden. Der Abschluss der Trilogie war meiner Meinung nach, sehr gut gelungen und die Schauspieler zeigten ihre Talente und dass sie deren Berufswahl richtig entschieden haben. Mich beindruckt es, dass man die einzelnen Szenen so gut spielen kann und hinter her alles so gut zusammen ist. Mich haben alle drei Filme, Rubinrot, Saphirblau und Smaragdgrün, sehr überzeugt und zählen nun zu  meinen mit Lieblingsfilmen. Schade, dass es nicht noch mehr Teile gibt!



Am Ende haben wir extra für den Post und Instagram :) ein paar Fotos gemacht. Wir hoffen euch hat der Beitrag gefallen, auch wenn´s jetzt nicht von der Vorpremiere war. Unsere Freundinnen, die hier auf blogger.de und Instagram tätig sind, waren auf der Vorpremiere und haben darüber einen tollen Post geschrieben, wo auch einpaar Fragen der Zuschauer von den Schauspieler und Regisseur beantwortet wurden. Guckt da doch auch gerne mal vorbei.

Link:
Instagram: @our.life.are.books






Die Ticket´s vom Film Smaragdgrün


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts