Rezension

Rezension zu 'Für immer Hollyhill'

 !!Spoiler für alle die, die die Vorgänger nicht gelesen haben!!

 

Titel: Für immer Hollyhill
Autor/in: Alexandra Pilz
Verlag: Heyne>fliegt
Genre: Roman
Seitenanzahl: 384 Seiten
Preis: 16,99€



 Emily ist endlich wieder daheim, auch wenn der Abschied  von Matt, Rose und all den netten Menschen aus Hollyhill schwer war.
Doch plötzlich taucht ihre beste Freundin Fee in Hollyhill auf, nachdem Emily schon längst weg ist und alles steht plötzlich auf dem Kopf.
Und Emily muss doch nochmal zurück um Fee da rauszuholen, damit nicht alles in einer riesigen Katastrophe endet!


Nach dem zweiten Band hatte ich ein ziemliches Bedürfnis weiter zu lesen, da ich diese Idee mit Fee richtig gut und auch interessant finde!
Ich hatte aber ziemlich Angst, dass diese Idee schlecht umgesetzt wird, aber dem war nicht so!
Das Buch fing super an, da einfach kein unnötiges Geschwafel am Anfang statt fand, sondern es ging direkt los, was ich total gut finde, da auch nichts anderes besser wäre!
Natürlich stand auch mal wieder die Zeitreisen super im Vordergrund, aber es war nicht so, dass es nur um das Zeitreisen geht, sondern es lief einfach auch super viel spannendes nebenher!
Natürlich kam auch die Lovestory nicht zu kurz und da kam auch Fee super ins Bild!
Es hat einen auch einfach total gefesselt und war ziemlich spannend! An manchen Stellen war es auch ein bisschen komisch, vielleicht sogar ein bisschen gruselig...
Und das Ende war einfach ein super Abschluss, auch wenn ich mir noch einen Epilog nach dem Epilog gewünscht hätte :D ( Wer das Buch gelesen hat verstht mich bestimmt!)
Zu den Charakteren:
-Emily
Emily war wie immer ein sehr sympathisches, nettes und freundliches Mädchen!
Natürlich hat sie aber auch andere Seiten, welche aber leider nicht ganz so in diesem Band zur geltung kamen, da das Buch aus mehreren Sichten geschrieben worden ist!
Aber ich hätte mir einfach ein wenig mehr aus Em's Gesicht gewünscht!
-Fee
Hach, Fee! Fee war in diesem Buch mein liebster Charakter in diesem Buch!
Sie war cool und einfach total ja, mutig und überhaupt nicht schüchtern, so wie Emily, natürlich ist Emily auch toll, aber man wollte einfach Fee mal ein bisschen mehr kennen lernen, da sie immer oft erwähnt wurde, aber man wusste leider nicht so viel von ihr!
Es ist einfach eine tolle Idee Fee sozusagen in den Vordergrund zu stellen, weil es mal etwas anders war!
-Matt
Von Matt war leider nicht ganz so viel zuhören, was ich sehr, sehr schade fand, weil Matt eigentlich ziemlich cool ist mit diesem Bad Boy Feeling.
-Cullum
Mir hat Cullum im zweiten Teil ja überhaupt nicht gefallen, aber in desem Teil lernte man ihn besser kennen und ich finde ihn sogar ziemlich cool, auch wenn ich finde, dass sein Aussehen gar nicht zu seinem Charakter passt, was mich irgndwie gestört hat, weil ich sonst immer so ein Bild von ihm hatte, welches dann, aber immer so ein bisschen von seinem "echten" Aussehen gestört wurde.
 
 
 
Also ich finde, dass das ein tolles Ende war und generell ein sehr gutes Buch und man das Buch mit diesem Abschluss gerne beendet hat!
Ich hatte ja , diese kleinen Kritikpunkte, aber das war ja nicht der Rede wert und dehab bekommt das Buch trotzdem 4,5 von 5 Diamanten!


Wie hat euch so das Buch bzw. die Reihe gefallen? :)

 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts