Rezension-Auf ewig dein


Hay! Ich melde mich jetzt auch mal wieder, nachdem die erste Welle der Arbeiten vorbei ist und ich gesund bin.
Ich muss gestehen, ich habe kaum gelesen außer ein paar Seiten in "Goldener Käfig" Aber jetzt bin ich wieder motiviert zu bloggen und zu lesen und deshalb starte ich jetzt mit der Rezension zu "Auf ewig dein".



Titel: Auf ewig dein
Autor/in: Eva Völler
Verlag: one-Verlag
ISBN 978-3-8466-0048-0
Preis: 15,00€ (D)

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …


"Auf weig dein" ist die Fortsetzung zu der "Zeitenzauber"-Reihe, die ich allerdings nicht gelesen habe. Weshalb ich umso gespannter war, ob ich das Buch verstehe und gut reinkomme. Und das konnte ich sehr gut. Eva Völler hat viele Elemente aus den anderen Büchern eingebunden, die erklärt wurden und für mich immer schlüssig waren, obwohl ich die anderen Bücher nicht kenne.
Der Schreibstil war sehr flüssig und auch die Art wie sie Alles beschrieben hat mochte ich sehr gerne. Während des lesen hatte ich immer Bilder des Geschehens vor den Augen.
Auch die Protagonisten Anna und Sebastanio mochte ich sehr gerne. Die beiden geben ein wirklich süßes Paar ab auch, wenn es in diesem Teil auf Grund der Geschichte nicht ganz so zum Ausdruck gebracht werden konnte. 
Leider war Anna mir aber manchmal zu perfekt. Da sie jeden Bösewicht zur strecke bringen konnte.
Die Idee mit der eigenen Schule für Zeitreisende hat mir sehr gut gefallen, da so mehr Charaktere aus anderen Zeiten eingebunden wurde und das zwischendurch ganz lustig war, wenn ein Wikinger auf eine adlige Dame traf,
zum Beispiel.
Ich hätte mir noch gewünscht, dass die Handlungen ein wenig länger gedauert hätten, da so das Buch sehr schnell durch war, aber eigentlich gar nicht so viel passiert ist.

Alles in einem hat mir das Bucht wirklich gut gefallen und vielleicht lese ich die Vorgänger auch bald. Zwar ging mir alles ein wenig zu schnell aber trotzdem bekommt das Buch durch den guten Schreibstil 4,5/5 Diamanten.
xxLilli 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts