Rezension- Im leuchtenden Sturm


Hay! Heute kommt die Rezension zu dem zweiten Teil der "Götterleuchten"-Reihe.:)

Titel: Im leuchtenden Sturm
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-3959671200
Preis: 16,99€(D)
Die Schlacht gegen die Titanen ist geschlagen! Josie hat ihren Erzfeind Hyperion besiegt, aber der Krieg der Götter ist noch nicht vorbei. Um auf den nächsten Angriff vorbereitet zu sein, braucht Josie dringend Verbündete. Doch bevor sie sich auf die Suche nach den anderen Halbgöttern machen kann, muss sie ihre Kräfte unter Kontrolle bringen – so wie ihre komplizierten Gefühle für Seth. Immer heftiger fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Das Problem: Ihre Nähe scheint auch die dunkle Seite des attraktiven Kriegers zu verstärken ...


Meiner Meinung nach ist der zweite Teil der "Götterleuchten"-Reihe ein sehr gelungener zweiter Teil.
Oftmals können Fortsetzungen und insbesondere zweite Teile nie besonders gut mit dem Auftakten der Reihen mithalten. Aber bei diesem Buch empfinde ich das nicht so.
Der Schreibstil ist mal wieder sehr flüssig und leicht zu lesen gewesen. Und hat mich wieder in die Welt der griechischen Mythologie hineingezogen.

Auch die Charaktere mochte ich sehr gerne. Sie haben sich alle weiterentwickelt, aber trotzdem noch in ihren Charakter gepasst, sodass sie sich alle treu geblieben sind. Dann sind auch viele neue sehr interessante Charaktere hinzugekommen. Diese haben dem Buch noch mehr Spannung gegeben.
Und vor allem die Beziehungen untereinander nochmal aufgemischt.


Die Geschichte ist wieder mal aus Josies und Seths Sichtweise geschrieben, sodass ich als Leserin alle Seiten der Geschichte und alle Handlungsstränge nachvollziehen konnte.
Einen Kritikpunkt, den ich nennen muss ist, dass es zwar sehr spannend war, gerade am Ende, aber eigentlich nur dieses Ende so richtig spannend war und sich mit dem Kampf gegen die Titanen beschäftigt hat.
Denn die erste Hälfte über, wurde eigentlich nur über Josies und Seths Beziehung geredet und das hat dem Buch leider ein wenig die Spannung genommen.
Jedoch kann ich sagen, dass mir die Dialoge in diesem Band um einiges besser gefallen haben, als im ersten Teil. Da kamen mir diese ja sehr unnatürlich und gestellt vor. Aber damit hatte ich in diesem Fall keine Probleme. Und die Dialoge waren sehr erfrischend und zum Teil auch lustig.


Alles in einem hat mir "Im leuchtenden Sturm" ziemlich gut gefallen.
Wobei ein Diamant durch die fehlende Spannung in der Geschichte abgezogen werden muss.
Trotzdem gibt es 4/5 Diamanten.

XxLilli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts