Rezension zu 'Dreh dich nicht um'

Heey

Es gibt wieder eine Rezension und ihr könnt euch freuen, denn das Buch hat mir richtig gut gefallen! 
Ich wünsche euch viel Spaß!



Titel: Dreh dich nicht um
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Heyne>fliegt
Genre: Jugendbuch
Band: Einzelband
Preis: 8,99€
Seiten: 384 Seiten



 Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage. Als sie wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Und ihre beste Freundin Cassie wird vermisst. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und trägt Samantha etwa die Schuld daran?


Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist … 

Was ich sofort sagen kann ist, dass ich das Buch gerade zu durchgesuchtet habe, weil es einfach wie immer total toll geschrieben war, so dass man einfach durch die Seiten flog. Es ist ja auch ein Thriller, welcher meiner Meinung nach total spannend war und was ganz wichtig ist, man konnte nicht hervorsehen was als nächstes passiert oder wer der Täter ist.
Da ich das Buch vor etwas längerer Zeit im Urlaub gelesen habe, weiß ich nicht mehr ganz genau ob ich Mängel hatte oder nicht, aber woran ich mich erinnere ist, dass ich manches handeln ihrer "Freundinnen" vielleicht etwas zu extrem fand, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass man sowas als "Freundin" macht, aber man muss dazu sagen, dass es immer wieder solche Menschen gibt...
Sam war ein Charakter, den ich ein bisschen mit mir identifizieren kann, also natürlich nur mit dem was nachher passiert, also dass sie halt so mutig und neugierig ist und ähnliches. Dazu war sie sympathisch und ich mochte sie einfach richtig gerne. Genauso wie ihren Bruder, also das war ja mal ein richtig toller Bruder, wenn man so einen Bruder hat, kann man sich richtig glücklich schätzen! Hach, ich finde ihn einfach toll, haha :D
Ein Grund weshalb ich das Buch in einem Stück gelesen habe ist, dass das Buch durchgehend Spannung hatte, hätte es diese nicht hätte man schnell die Lust verloren und hätte mehr Möglichkeiten mal gerade eine Pause zu machen und was besseres zu tun, aber das war hier nicht so. Es blieb bis zum Ende spannend, wo es nochmal am Ende richtig spannend wurde.
Ich finde das Ende richtig gelungen, weil es einfach so unerwartet kommt und es ein kompletter Plot Twist ist.
Ich würde mir sogar vielleicht noch einen zweiten Teil wünschen, da ich die Charaktere gerne wieder sehen würde und wissen wollen würde wie es jetzt so weiter geht.

Es war mal wieder ein Meisterwerk von Jennifer L. Armentrout und man muss ihr Bücher einfach gelesen haben und da das Buch auch so spannend und gut ist, ist das noch ein Grund mehr.
Ich gebe dem Buch 5 von 5 Diamanten, weil es mich einfach so umgehauen hat!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts