Rezension zu 'Schattendiebin - die verborgene Gabe'

Heey ♥

Es gibt wieder eine Rezension yaaaaaaaay! 
Schreibt mir gerne eure Meinung zu dem Buch, falls ihr es schon gelesen habt ! :)
Ich lese momentan wieder sehr viel, weshalb auch hoffentlich wieder mehr Posts kommen :3


Titel: Schattendiebin - die verborgene Gabe
Autor/in: Catherine Egan
Verlag: Ravensburger Verlag
Genre: Jugendbuch
Band: Band 1
Preis: 17,00€
Seiten: 415 Seiten



Julia ist die beste Diebin von Spira, denn sie hat eine besondere Gabe: Sie kann sich unsichtbar machen. Für ihren neuesten Job soll sie sich als Dienstmädchen in ein Herrenhaus einschleichen und die Bewohner ausspionieren. Schnell wird ihr klar, dass die alte Hausherrin und ihre Gäste noch dunklere Geheimnisse hüten als sie selbst. Noch ahnt Julia nicht, wie eng ihr eigenes Schicksal mit ihnen verknüpft ist ...


Wie bei den aller meisten Bücher hatte ich auch hier sehr sehr hohe Erwartungen an dem Buch und dachte, dass ich mit dem Buch anfange und ich es komplett verschlingen werde. Was leider nicht ganz so wahr, ja ich habe das Buch in zwei-drei Tagen durchgelesen, aber ich finde dennoch, dass der Anfang mir zu lange zu unspektakulär war. Ich verstehe, dass ein Buch nicht von Anfang an komplett spannend sein kann, gerade weil auch bei diesem Buch erst viel erklärt wird, weil man erst einmal in diese besondere Welt eintauchen muss. Aber was es auch ein bisschen erschwert hat, war der kalte Charakter der Protagonisten Julia , da sie ja auch relativ viel durchgemacht hat und anfangs noch ziemlich verschlossen ist und erst im Nachhinein bzw. Verlauf der Geschichte "auftaut". Was ich noch zu Julia sagen kann, ist dass ich sie später unglaublich in mein Herz geschlossen habe, da sie eigentlich total eine liebe ist und jaaa hach. Vor allem ihren Bruder mag ich auch total gerne, weil man da echt sehr die Gefühle bei ihm fühlt bzw. "sieht". Es habe aber natürlich auch Charaktere, die ich so gar nicht mochte und die mich genervt haben. Vor allem Florence fand ich später echt nervtötend, also das ging nachher wirklich nicht mehr :D 
Was aber noch ein positiver Punkt ist, dass ich die letzten 200 Seiten ziemlich gesuchtet habe! Also wirklich es wurde so spannend! Das hat das am Anfang direkt wieder ausgegleicht! Aber natürlich gab es auch hier in den 200 Seiten bisschen was, was mich gestört hat. Nämlich fand ich, dass es an manchen Stellen zu Fantasy lastig wurde, also ich finde es passte einfach nicht so ganz in die Geschichte rein, da es ja viel um Hexerei und Hexenvernichtung ging und eben in diese leicht historische, Fantasy angehauchte Richtung ging, aber später war es mir zuviel davon.


Alles in einem war es ein echt gelungenes Buch mit tollen Charakteren und unglaublichem Sucht Faktor! 
Es ist perfekt für die, die gerne historische Sachen lesen, aber auch Fantasy mögen :)
Da ich natürlich noch Luft nach oben lassen will ,für den zweiten Teil, bekommt da Buch 4,5 von 5 Diamanten! :)
  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts