Rezension-Erwachen des Lichts

Hay! Heute stelle ich euch ein spannendes Fantasybuch von einer unglaublich tollen Autorin vor.:)
Wenn ihr das Buch schon gelesen habt, könnt ihr eure Meinung gerne in die Kommentare schreiben.


Titel: Erwachen des Lichts
Autor/in: Jennifer L. Armentrout
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-3-95967-096-8
Preis: 16,99€(D), 17,50€(A)


Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …



Ich habe mich wirklich sehr auf die neue Reihe von Jennifer Armentrout gefreut. Weil ich ihren Schreibstil unglaublich fesselnd finde und auch ihre Thematik sehr gerne mag.
Und auch bei diesem Buch ist der Schreibstil wirklich spannend und fesselnd gewesen. Die Seiten sind sehr schnell verflogen und zwischendurch wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vor allem aber, war ihr Schreibstil sehr bildlich und ich konnte mir das Aussehen der Charaktere sehr gut vorstellen!
Genauso gut wie der Schreibstil hat mir auch der Inhalt gefallen .
Ich finde Götter und die Unterwelt so spanennd und das wurde so toll in das Buch eingearbeitet.
Ich konnte alle Handlungsverläufe gut nachvollziehen und hatte keine Schwierigkeiten mich wegen der ganzen Götternamen etc. zu orientieren.
Die Protagonisten Josie und Seth mochte ich beide sehr gerne.
Ich konnte die Gedanken der beiden aus beiden Sichten nachvollziehen, was dem Buch noch ein weniger mehr Spannung gegeben hat. Da Seth so von seinen Actionreichen Erfahrungen berichten konnte. Während Josie das noch nicht so konnte, dafür konnte ich aber mit ihr zusammen alles von vorne "lernen".
Und auch sonst mochte ich die beiden gerne. Weil ihre Charaktere sehr locker, aber gleichzeitig auch tiefgründig waren.
Seth ist der coole unnahbare Typ, der aber glleichzeit einen weichen Kern hat. 
Und Josie sehr unbeholfen und witzig. Natürlich ist dieses Buch mit den beiden Charakteren voller Klischees, aber die  haben mich um ehrlich zu sein nicht gestört.
Was mich allerdings gestört hat, waren die Dialoge, die teilweise sehr gestellt und unnatürlich auf mich gewirkt haben. Und das schon gleich im ersten Teil meiner Meinung nach zu viele Menschen gestorben sind, die man vielleicht noch gut in weitere Teile hätte einbauen können, sodass einem ihr Tod etwas näher gehen würde. So war es mir leider relativ "egal", dass sie gestorben sind.

Trotz der zwei negativen Aspekte, war der Schreibstil mal wieder super spannend und die Handlung ebenso. Genauso wie ich auch die Protagonisten sehr gerne mochte. Deshalb gebe ich dem Buch noch 4/5 Diamanten.

XxLilli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts