Rezension-Den Mund voll ungesagter Dinge

Hay! Die Rezension heute kommt zu "Den Mund voll ungesagter Dinge".
Titel: Den Mund voll ungesagter Dinge
Autor/in: Anne Freytag
Verlag: Heyne
ISBN:   978-3-453-27103-6
Preis: 14,99€(D), 15,50€(A)


Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.




"Den Mund voll ungesagter Dinge " ist eine der schönsten und emotionalsten Geschichten, die ich seit langem gelesen habe.
Sophie gerät in ein ganz neues Leben, nachdem ihr Vater zu seiner Freundin mit ihr zieht.
Sie trifft auf Alex, das Mädchen von nebenan.
Und erlebt viele Sachen mit Alex, die sie vorher nie getan hätte.
Die Geschichte ist liebevoll, humoristisch und traurig zu gleich. Es wurden soviele Gefühle in diesem Buch beschrieben, dass es mich direkt am Anfang zu Tränen gerührt hat.
Ich habe Sophie direkt in mein Herz geschlossen und konnte mich so gut in sie hineinversetzen. 
Auch die anderen Charaktere habe ich während des Lesen sehr lieb gewonnen, da jeder einzelne eine eigene Geschichte hat und einzigartig ist.
Auch der Schreibstil war atemberauben toll! Leicht und flüssig zu lesen, die Seiten sind so schnell verflogen und ehe ich mich versehen konnte habe ich das Buch auch schon durchgelesen. 
In Sophies Leben gab es soviele Höhen und Tiefen, die das Buch Spannungsreich gestaltet haben. Und Anne freytag wusste wie sie diese Spannung einsetzen sollte, an den richtigen Punkten wurde es richtig spannend und an anderen konnte man sich ein wenig in der Geschichte treiben lassen und sie genießen.
Mir hat besonders gut gefallen, wie die Autorin Sophies gedanken beschrieben hat, sodass ich Sophies Ängste bezüglich ihrer Sexualtität verstehen konnte und mitfühlen konnte.
Und, dass soviele andere Elemente, wie eine handschriftlich geschriebene Playlist mit eingearbeitet wurden.



"Den Mund voll ungesagter Dinge" ist ein definitives Jahreshighlight 2017 und muss von jedem eine Chance bekommen, weil es eine so emotionale und tiefgründige Geschichte ist.
Diese unglaubliche Geschichte bekommt von mir definitiv 5/5 Diamanten.
XxLilli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner hier Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Beliebte Posts