Sunday Inspirations - Hardcover o. Taschenbuch?


Heyy ihr Lieben, nun gibt es wie angekündigt 
ein neues Format, das sich Sunday Inspiration nennt.
Wie der Name schon sagt stelle ich jetzt jeden Sontag ein Sunday Inspiration online.
Hier werde ich über Themen sprechen all around books. (Nur keine Rezensionen, die kommen im Laufe der Woche)
Das heutige Thema lautet:
Hardcover oder Taschenbuch?


Ich persönlich bevorzuge ja Hardcover. Ich besitze auch Taschenbücher, aber ich möchte mir in nächster Zeit mehr Hardcover kaufen. Auch wenn sie teurer sind, sind sie besser zu lesen und es können keine Leserillen entstehen. 
Wie der Name schon das Wort Taschen beinhaltet sind Taschenbücher hingegen handlicher und man kann sie daher auch besser als Reisebegleiter mit nehmen. Da sind Hardcover unpraktisch. Beide haben so seine Vorteile und Nachteile, das ist klar und auch jeder hat da seine eigene Meinung.
Im meinem Bücherregal findet man mehr Hardcover, da sie einfach schöner sind. 
Meistens erscheinen Bücher auch zuerst im Hardcover. Schon alleine deswegen besitzen Buchliebhaber mehr Hardcover als Taschenbücher, da man es nicht länger aushällt auf ein Buch zu warten.
Was ich beim Taschenbuch nicht so gut finde ist, dass es keinen Schutzumschlag gibt. Ich gebe ja zu, dass manchmal selbst bei Hardcovern keine Schutzumschläge dabei sind, aber meistens schon.
 Da Taschenbücher instabiel sind, 
verknicken sie leichter als Hardcover und wenn man dann im Urlaub ein Taschenbuch mit hat und damit an den Strand geht, kann das Buch sehr schnell nicht mehr so schön aus sehen. Wenn man dann noch so pingelig mit Knicken ist wie ich, 
ist ist es doch besser Hardcover mehr zu mögen.
Dann gibt es ja noch Paperbag Bücher. Davon besitze ich auch welche, aber auch nur weil es die Bücher nicht im Hardcover gibt und ich sie super gerne haben wollte. Was sagt ihr zu dem Thema Hardcover und Taschenbuch?
Besitzt ihr mehr Hardcover oder mehr Taschenbücher?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts